50 Groninger Wirtschaftsvertreter besuchen Oldenburg

Wirtschaftsförderung bedeutet auch, die ortsansässigen Unternehmen beim Ausbau internationaler Kontakte zu unterstützen. Vor diesem Hintergrund haben die Ämter für Wirtschaftsförderung der Städte Oldenburg und Groningen zusammen mit der Wirtschaftsvereinigung „De Commerciele Club“ 2008 das gemeinsame Unternehmertreffen Partners 4 Business ins Leben gerufen. Am Dienstag, 4. September, findet die Veranstaltung zum fünften Mal statt: 50 Vertreterinnen und Vertreter von Groninger Firmen reisen in die Partnerstadt Oldenburg, um sich fachlich mit ihren deutschen Kollegen auszutauschen.

Das Programm startet um 14.30 Uhr mit einem Stehcafé in den neuen Räumen der Wirtschaftsförderung. Danach besuchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Institut für Informatik OFFIS e.V. Dort wird es Präsentationen zum Thema künstliche Intelligenz in Fahrzeugen geben. Anschließend folgen im EWE-Forum Alte Fleiwa Vorträge vom Automotive Cluster Nord West und dem Fraunhofer Institut IFAM zur Modellregion Bremen-Oldenburg. Vor dem Gebäude werden unter anderem Fahrzeuge mit Elektro- und Hybridantrieb ausgestellt sein.

Neben Vorträgen steht der Austausch zwischen den Teilnehmern im Vordergrund, um wirtschaftliche Kontakte ins andere Land zu fördern. Nach einem gemeinsamen Abendimbiss endet das Programm gegen 20 Uhr. Für interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer stehen noch begrenzt Plätze zur Verfügung. Anmeldungen werden unter Telefon 0441 235-3776 oder per E-Mail an standortmarketing@stadt-oldenburg.de entgegengenommen.

(Pressestelle Stadt Oldenburg)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Regionalpolitik, Wirtschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.