AWO-Vortrag für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer

Mit der Vielfalt der Angebote möglicher ambulanter Hilfen beschäftigt sich der Vortrag von Harald Koch, Leiter der Sozialstation der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Oldenburg, der am Mittwoch, 15. Februar, 17.30 Uhr, im Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3, stattfindet. Der Termin ist ein Fortbildungsangebot für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer der Betreuungsstelle der Stadt Oldenburg und des Betreuungsvereins des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V. (SkF). Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind ebenfalls herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

So verschieden die Notlagen und Bedürfnisse der zu Betreuenden auch sind, die Vielfalt der Angebote vor Ort zu kennen, erleichtert die Suche nach der passgenauen Hilfe enorm. Weitere Informationen dazu gibt es bei Eric Thormählen von der Betreuungsstelle der Stadt Oldenburg unter Telefon 0441 235-2503 und bei Ute Maulick vom Betreuungsverein des SkF unter Telefon 0441 25024.

Quelle: Stadt Oldenburg

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kultur& Leben abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.