Der “roten Faden” in der eigenen Lebensgeschichte

Den ‚roten Faden’ in meiner Lebensgeschichte finden” –das ist Titel und Ziel eines Seminars, das das Center für lebenslanges Lernen (C3L) im Rahmen des Studium Generale an der Universität Oldenburg anbietet. Mit zunehmendem Alter wächst das Interesse an der eigenen Lebensgeschichte: Wie bin ich zu der Person geworden, die ich heute bin? Eine Möglichkeit, Antworten auf diese Frage zu finden, ist Biografiearbeit. Das Seminar beginnt am Montag 16. April, an der Universität (C3L) und umfasst sechs Termine, jeweils montags, 15.00 bis17.30 Uhr. Anmeldungen und Informationen beim C3L unter Tel. 0441/798-2275/-2276 oder im Internet.

Infos: http://www.gasthoerstudium.uni-oldenburg.de/51533.html

Kontakt:

Waltraut Dröge, C3L, Tel: 798-2275, E-Mail: waltraud.droege@uni-oldenburg.de

(Quelle: Presse Uni Oldenburg)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kultur& Leben, Regionalpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.