Feierliche Eröffnung einer Graduiertenschule für Geistes- und Gesellschaftswissenschaften (3GO)

Mit der Graduiertenschule 3GO bietet die Universität Oldenburg künftig den Promovenden der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften ein Forum für den Austausch und die Weiterqualifikation über Fakultäts- und Disziplingrenzen hinweg. Die feierliche Eröffnung der neuen Graduiertenschule findet am Mittwoch, 25. April 2012, 17.00 Uhr, Bibliothekssaal, Campus Haarentor, statt. Auf dem Programm stehen Grußworte von Universitätspräsidentin Prof. Dr. Babette Simon und Rüdiger Eichel vom Niedersächsischen Wissenschaftsministerium. Prof. Dr. Bernd Siebenhüner, Vizepräsident für Wissenschaftlichen Nachwuchs und Qualitätsmanagement, erläutert Ziele und Aufbau der Graduiertenschule. Mittelpunkt der Feierlichkeiten ist eine Podiumsdiskussion mit Doktoranden über “Gemeinsamkeiten und Unterschiede als Chancen und Barrieren beim Promovieren”. Moderatorin ist die 3GO-Direktorin und Sonderpädagogin Prof. Dr. Gisela Schulze.

(Quelle: Presse Uni Oldenburg)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Regionalpolitik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.