Das neue Historische Quartett Oldenburg in der OLB

Zu den herausragenden Buchbeiträgen zum Jubeljahr Friedrichs II. von Preußen gehört zweifellos die Studie der renommierten Historikerin Professor Dr. Ute Frevert – Direktorin des Max-Planck Instituts für Bildungsforschung, Berlin – über die Gefühlspolitik Friedrichs II. Dieser Text bereichert unser Bild von Selbstverständnis und Wirkung des großen Preußenkönigs erheblich; zugleich erschließt er mit dem thematischen Stichwort ‚Gefühlspolitik‘ schon für das 18. Jahrhundert ein bis heute aktuelles Element politischer Wechselbeziehung zwischen ‚Herrscher‘ und ‚Beherrschten‘ : Ute Frevert: Gefühlspolitik – Friedrich II. als Herr über die Herzen?

Mit der Autorin als Gast im Quartett diskutieren:

Prof. Dr. Gunilla Budde (Oldenburg), Prof. Dr. Hans Henning Hahn (Oldenburg), Prof. Dr. Heinrich Schmidt (Oldenburg)

Sie nehmen sich zwei weitere Neuerscheinungen vor: noch ein Buch über Friedrich II., dessen Verfasser – Professor für osteuropäische Geschichte an der Justus-Liebig-Universität in Gießen – sich auf das Wechselverhältnis des Königs zu Polen in Ereignisgeschichte und historischer Erinnerung konzentriert, dabei aber zugleich auch wertvolle Beiträge zum deutschen Umgang mit Friedrich ‚dem Großen‘ bis in die neueste Zeit bietet:

Hans-Jürgen Bömelburg: Friedrich II. zwischen Deutschland und Polen – Ereignis- und Erinnerungsgeschichte

Auch das dritte Buch bezieht sich auf das 18. Jahrhundert – aber auf einer sehr anderen thematischen Ebene. Hier geht es an einem regionalen, bayerischen Beispiel um Mentalitäten, Religion, Rechtsverständnis im frühen 18. Jahrhundert – mit einer Intensität der Quelleninterpretation, der Einfühlung, der Darstellungskraft, die diesem tiefgreifenden Werk schon jetzt einen Ausnahmerang in der modernen Kulturgeschichtsschreibung vermittelt: Rainer Beck: Mäuselmacher oder die Imagination des Bösen – Ein Hexenprozess 1715-1723

Anmeldungen nimmt die Buchhandlung Thye, Schlossplatz 21 – 23, 26122 Oldenburg, Tel.: 0441 3613660, Fax: 0441 36136633, eMail: thye@schweitzer-online.de entgegen (wegen der begrenzten Plätze unbedingt zu empfehlen).

Dienstag, 08. Mai 2012, 19.30 Uhr

Veranstaltungssaal der Oldenburgische Landesbank AG (OLB)

Gottorpstr. 23 – 27

Eintritt: € 9,–/Schüler, Studenten € 5,–

(Quelle: Presse Uni Oldenburg)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kultur& Leben, Regionalpolitik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.