Ideenlotsen fördern Kreative in der Metropolregion Sieben

Oldenburg. Insgesamt 77 Bewerber aus der regionalen Kreativbranche haben sich zwischen dem 1. Oktober 2011 und dem 15. Februar 2012 am Auswahlverfahren für das Projekt Ideenlotsen beteiligt. 19 von ihnen wurden jetzt für ein kostenloses Coaching ausgewählt, darunter sieben aus der Stadt Oldenburg.

Die Teilnehmer erwartet ein einjähriges Beratungsprogramm der Ideenlotsen: Sechs individuelle Coachings, in denen die Kreativunternehmer ihre Ziele, Ergebnisse und persönlichen Entwicklungsprozesse mit Experten reflektieren, sowie vier Workshops, in denen die Gelotsten die Entwicklung und Vermarktung ihrer Ideen mit den anderen Teilnehmern diskutieren.

Gecoacht werden unter anderem Sandra Goldlücke, Alexandra Huke und Birte Schierenstedt von der Internetplattform für Handgefertigtes *Made by me * Oldenburg*, sowie Designerin Katharina Semling, Expressberaterin für Einrichtungsfragen. Weitere Teilnehmer aus der Stadt Oldenburg sind: Yvonne Cramer und Klaas Völker mit CHILIPFEFFERdesign, Architektin Dagmar Meyer, Jürgen Groß mit der JLG Solution GmbH, Christian Gude mit seiner Idee *Hörgänge* und Stephanie Ritterhoff mit ihrer Stickmanufaktur Oldenburg. Weitere Informationen zu den Teilnehmern und ihren Geschäftsideen gibt es im Internet unter www.oldenburg.de/wirtschaft.

Das in Bremen entwickelte Angebot der Ideenlotsen richtet sich an Kreative und Kulturschaffende, die sich mit einer Geschäftsidee am Markt etablieren wollen, sowie an Freiberufler und Selbstständige in der

Kultur- und Kreativwirtschaft, die sich unternehmerisch stabilisieren oder neu orientieren möchten. Es diente bereits als Referenzprojekt für das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes, das deutschlandweit Orientierungsberatungen anbietet.

Mit den Ideenlotsen Metropole Nordwest wird das Beratungsangebot auf die Metropolregion ausgeweitet. Von den insgesamt 77 Bewerbern wurden 26 zu Auswahlgesprächen eingeladen. Zur Bewerbung reichte eine kurze Beschreibung der Idee und Motivation. Hinzu kam ein knapper Lebenslauf.

Ideenlotsen Metropole Nordwest ist ein Programm der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten, des RKW Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes/Regionalbüro Bremen-Niedersachsen sowie des u-instituts für unternehmerisches Denken und Handeln in Bremen. Die beteiligten Gebietskörperschaften sind die Wirtschaftsförderung Bremen GmbH (WFB), die WFG Wirtschaftsförderung in Wilhelmshaven, der Landkreis Verden (Wirtschaftsförderung), die Stadt Delmenhorst (Fachbereich Wirtschaft), die Stadt Oldenburg (Amt für Wirtschaftsförderung), der Landkreis Diepholz (Wirtschaftsförderung) und der Landkreis Osterholz (Stabsstelle für Wirtschaftsförderung).

Das Programm wird von der Metropolregion Bremen-Oldenburg und der Europäischen Union aus Mitteln des Europäischen Regionalfonds (EFRE) gefördert. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ideenlotsen-metropole-nordwest.de oder per E-Mail an kontakt@ideenlotsen-metropole-nordwest.de.

(Quelle: Pressebüro Stadt Oldenburg)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Regionalpolitik, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.