Informations- und Veranstaltungsreihe zu Brustkrebs

Die Krebsberatungsstelle im Gesundheitsamt bietet eine Veranstaltungsreihe rund um das Thema Brustkrebs an. An insgesamt sechs Abenden informieren Fachleute aus der Region zum Thema Brustkrebs und laden zum Austausch ein. Die Schulungen finden im 14-tägigen Wechsel mittwochs von 18.30 bis 21 Uhr im Kulturzentrum PFL, Peterstraße 3, Seminarraum 2, statt. Der erste Termin ist am 11. April. Die Teilnahme ist kostenlos.

Am 11. April geht es um Erklärungen für die Entstehung von Brustkrebs und Diagnosemöglichkeiten. Referenten sind Dr. Hermann Klasen sowie Dr. Susanne Matthies-Zwaan.

Die weiteren Themen sind:

Operation und Befund (25. April)

Adjuvante (ergänzende) und palliative (lindernde) Therapie (9. Mai) Medizinische Nachsorge und Studien (23. Mai) Physiotherapeutische und psychosoziale Nachsorge (6. Juni) Naturheilverfahren und psychologische Hilfen (20. Juni)

Die Schulung richtet sich vorwiegend an Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind und sich intensiver informieren möchten, aber auch Angehörige und andere Interessierte sind herzlich willkommen. Ziel der Reihe ist es, die Kompetenz, Eigenverantwortlichkeit und das Selbstbewusstsein der Frauen zu stärken. Durch die Unterstützung des Regionalen Tumorzentrums Weser-Ems ist die Teilnahme kostenlos.

Entwickelt wurde die Veranstaltungsreihe vom Forum Brustkrebs, einem Zusammenschluss von Beratungsstellen, Ärztinnen und Ärzten sowie betroffenen Frauen.

(Quelle: Pressebüro Stadt Oldenburg)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.