Komponisten Colloquium mit Nicolae Teodoreanu

Der rumänische Komponist und Musikethnologe Nicolae Teodoreanu ist am Freitag, 20. April, 18.00 Uhr, Gast des Komponisten Colloquiums “Musik unserer Zeit” an der Universität Oldenburg (Kammermusiksaal, Gebäude A11, Campus Haarentor). Organisiert wird die Veranstaltung von Violeta Dinescu vom Institut für Musik.

Teodoreanu gibt an diesem Abend Einblicke in seine Kompositionen, die moderne Tonsetzung und musikalische Traditionen der europäischen Folklore verbinden. Teodoreanu studierte Komposition an der Nationalen Musikuniversität in Bukarest (Rumänien) und an der Musikhochschule Berlin sowie Elektroakustik an der Universität Wien (Österreich). 2002 promovierte er an der Musikhochschule in Cluj (Rumänien). Seine Kompositionen wurden beim “Karl Maria von Weber” – Wettbewerb und von der Rumänischen Akademie der Wissenschaften prämiert. Teodoreanu arbeitet als Musikethnologe am Institut für Ethnographie und Volkskunde “Constantin Brailoiu” in Bukarest (Rumänien) und lehrt an verschiedenen Musikhochschulen in Rumänien. Er erforscht die psycho-kulturellen Grundlagen der Musik auf stilistisch-musikalischer und akustischer Ebene.

Infos: http://www.musik.uni-oldenburg.de

Kontakt:

Roberto Reale, Institut für Musik, Tel.: 0441/798-4882, E-Mail: roberto.reale@uni-oldenburg.de

(Quelle: Presse Uni Oldenburg)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kultur& Leben, Regionalpolitik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.