Die Lehrerbildung profilieren: Wissenschaftliche Tagung im September

“Wege zur Profilierung der Lehrerbildung” – so lautet der Titel einer Tagung am 28. September an der Universität Oldenburg. Sie richtet sich an Interessierte aus Ministerien, Universitäten, Studienseminaren und Schulen. Veranstalter sind die niedersächsischen Zentren für Lehrerbildung unter Mitwirkung des Zentrums für Lehrerbildung Bremen. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Lehrerbildung kommt in einer wissensbasierten Gesellschaft eine Schlüsselfunktion zu. Doch wie kann sie diese Rolle ausfüllen? Zentren für Lehrerbildung, Schools of Education, Lehrerbildungsfakultäten etc. sind unterschiedliche Organisationsmodelle für Lehrerbildung an den Universitäten. Wie unterstützen diese Modelle eine zeitgemäße und qualitativ hochwertige Lehrerbildung? Um diese Fragen geht es im Hauptvortrag und in der Plakatausstellung. In den Workshops werden Aufgaben der Lehrerbildung wie Forschungsförderung, Gestaltung und Umsetzung von Langzeitpraktika, Lehrerfortbildung, studienbegleitende Praktika sowie Eignungsberatung in der Lehrerbildung vorgestellt. Referenten der Veranstaltung sind: Frank Ahrens (Jena), Dr. Annegret Hilligus (Paderborn), Prof. Dr. Bardo Herzig (Paderborn), Dr. Peter Holtz (Jena), PD Dr. Karin Kleinespel (Jena), Prof. Dr. Frank Lipowsky (Kassel), Prof. Dr. Herrmann Veith (Göttingen), Prof. Dr. Ulrike Weyland (Bielefeld).

Anmeldungen im Internet bis zum 1. September 2012 unter: www.diz.uni-oldenburg.de/59328.html.

(Pressestelle der Stadt Oldenburg)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Veranstaltungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.