“Menschenleere Landschaften und kuriose Menschen”

Richard tom Dieck (1943 gestorben) und Michael Kvium (1955 geboren) arbeiten beide mit den Materialien Aquarell und Pastell, unterscheiden sich jedoch im Umgang damit eklatant und haben aufgrund ihrer Historie vollkommen verschiedene Kunstauffassungen. Gerade deshalb ist eine vergleichende Betrachtung beider Künstler äußerst reizvoll. Barbara Habermann und Dirk Meyer laden am Fr. 17.8.2012 um 16 Uhr zu einem Austausch über die Ähnlichkeiten und Unterschiede dieser künstlerischen Positionen ein. Die Doppelführung findet im Stadtmuseum und im Horst-Janssen-Museum durch die aktuellen Ausstellungen statt.

Am Fr. 17.8. um 16 Uhr, Kosten: 3 Euro zzgl. Eintritt

(Pressestelle Horst-Janssen-Museum Oldenburg, auf dem Foto: Aquarell von Michael Kvium “Short Stories”)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kultur& Leben abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.