Seminar zu deutschen Auswanderern in den USA

Um “Deutsche Auswanderer in den USA” geht es im Seminar mit dem Sozialwissenschaftler Prof. Dr. Antonius Holtmann, das am 7. November an der Oldenburger Universität startet. Veranstalter ist das Center für lebenslanges Lernen (C3L). Interessierte können sich noch bis zum 31. Oktober anmelden.

Aus dem Nordwesten Deutschlands sind im 19. Jahrhundert viele Menschen in die USA ausgewandert. Die Forschungsstelle Deutsche Auswanderer in den USA (DAUSA) hat dazu Material ins Internet gestellt, das die TeilnehmerInnen des Seminars sichten und analysieren. Dabei geht es um Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Migrationserfahrungen damals und heute.

Interessierte können sich noch bis zum 31. Oktober beim C3L unter Telefon: 0441/798-2275-76 anmelden. Das Seminar umfasst 12 Unterrichtsstunden und kostet 47,- EUR / 24,- EUR (ermäßigt für Gasthörende und Studierende).

 

(Universität Oldenburg)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.