Informatiker Werner Damm neues Mitglied der acatech

Der Oldenburger Informatiker Prof. Dr. Werner Damm, Experte für Sicherheitskritische Eingebettete Systeme, ist zum Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) gewählt worden. Bundesweit gehören der Akademie knapp 400 herausragende WissenschaftlerInnen aus den Bereichen Natur-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften an. Damm ist nach dem Informatiker Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jürgen Appelrath der zweite Wissenschaftler der Universität Oldenburg in dem renommierten Gremium.

“Die Berufung von Werner Damm als Mitglied von acatech ist eine hohe Auszeichnung seiner wissenschaftlichen Leistungen und ebenso eine Auszeichnung für den Forschungsstandort Oldenburg”, betonte Universitätspräsidentin Prof. Dr. Babette Simon. Damm trage mit seiner innovativen Forschung zu Sicherheitskritischen Systemen maßgeblich dazu bei, dass die Oldenburger Informatik national wie international wahrgenommen werde.

acatech mit Sitz in München, Berlin und Brüssel hat den Anspruch, fachlich exzellente und weitsichtige Empfehlungen und Studien für Politik und Gesellschaft zu erarbeiten. Sie unterstützt den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und nimmt sich der Förderung des technikwissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland an. Die Mitglieder werden aufgrund ihrer hohen wissenschaftlichen Reputation und ihrer herausragenden wissenschaftlichen Leistungen in die Akademie aufgenommen. acatech steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Joachim Gauck Damm, seit 1987 Hochschullehrer an der Universität Oldenburg, leitet die Abteilung Sicherheitskritische Eingebettete Systeme und ist Direktor des Forschungszentrums Sicherheitskritische Systeme. Er arbeitet eng mit Partnern aus der Luft- und Raumfahrttechnik sowie des Schienenverkehrs zusammen. Damm hat den Forschungs- und Entwicklungsbereich Verkehr am An-Institut OFFIS – Institut für Informatik etabliert, dessen Vorstandsmitglied er ist. Der Informatiker ist Sprecher des seit 2004 an der Universität Oldenburg angesiedelten Sonderforschungsbereichs (Transregio) “Automatic Verification and Analysis of Complex Systems” (AVACS). Im Mittelpunkt stehen Techniken zur mathematisch exakten Verifikation und zur Analyse von sicherheitskritischen eingebetteten Systemen. Damm ist Vorstandsvorsitzender des Kompetenz-Clusters SafeTRANS – Safety in Transportation Systems und Mitglied des Steuerkreises des Artemis Center of Innovation Excellence on Transportation.

 

(Universität Oldenburg)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kultur& Leben abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.