Filmabend im Edith-Russ-Haus mit Lynn Hershman Leeson: Electronic Diaries

Lynn Hershman Leeson, Pionierin der Medienkunst seit den 70er Jahren und am Edith-Russ-Haus für Medienkunst bereits in der ersten Ausstellung des Hauses Reality Checkpoint vertreten, wird derzeit in der Kunsthalle Bremen mit einer großen Einzelausstellung gewürdigt. In diesem Zusammenhang stellt das Edith-Russ-Haus für Medienkunst die Künstlerin als bekannte Filmemacherin und Videokünstlerin in einem Filmabend ab 19 Uhr im Veranstaltungsraum des Edith-Russ-Hauses vor.

Gezeigt werden in einem ca. 75-minütigen Programm zentrale Beispiele ihres Schaffens, die ihre Ausnahmestellung im Bereich der Medienkunst belegen und verdeutlichen, warum Lynn Hershman Leeson inzwischen mit bekannten Schauspieler_innen auch große Produktionen umsetzt.

  • Freitag, 29. Juni 2012, 19 Uhr
  • im Veranstaltungsraum des Edith-Russ-Hauses für Medienkunst

(Presse Edith-Russ-Haus)

 

Dieser Beitrag wurde unter Kultur& Leben abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.