Lesung von Uli Borowka & Alex Raack

Am Montag, dem 5. November lesen, erzählen und diskutieren Uli Borowka und Alex Raack um 20 Uhr über das Thema „Mein Doppelleben als Fußballer und Alkoholiker“. Nicht nur bei den Fans, sondern auch auf dem Spiefeld bilden Alkohol und Fußball häufig eine unselige Allianz.

Der Bremer Nationalspieler Uli Borowka war ein gefürchtetes Abwehrbollwerk. Sein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker konnte er vor Fans und Öffentlichkeit jahrelang verheimlichen.

Erst zwei Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000 nach viermonatiger, stationärer Therapie der Ausstieg aus der Alkoholsucht. Borowka berichtet in seiner typisch direkten und kompromisslosen Art von Alkohol und Fußball, Freunden und Feinden, Enttäuschungen und Unterstützung. Dabei spart er nichts aus. Am wenigsten sich selbst.

Uli Borowka wurde 1962 in Menden im Sauerland geboren. Seine Karriere als Fußballprofi startete er unter Jupp Heynckes bei Borussia Mönchengladbach. Mit Werder Bremen, wo er von 1987 bis 1996 in der großen Zeit unter Otto Rehhagel spielte, wurde er mehrfach Deutscher Meister, Pokalsieger und Europapokalsieger. Uli Borowka ist sechsfacher Nationalspieler und spielte nicht zuletzt bei der EM 1988 in Deutschland im Team von Franz Beckenbauer. Zudem ist er noch immer der einzige Deutsche, der jemals die polnische Meisterschaft gewann – sein Trainer in der Meisersaison 1996/97, Franciszek Smuda, trainiert heute Polens Nationalmannschaft. Seit seiner erfolgreichen Alkoholtherapie 2000 ist Uli Borowka heute trocken. Derzeit ist er im Bereich Sportmarketing tätig.

 

(Kulturetage Oldenburg)

Dieser Beitrag wurde unter Kultur& Leben, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.