“Xe” für den Angeber und freier Eintritt für Geburtstagskinder

Eine Aktion in den Oldenburger Grünanlagen weist auf die Ausstellung “Horst Janssen als Angeber X” im Horst-Janssen-Museum hin. Zum Geburtstag des Künstlers am 14.11. erhalten Geburtstagskinder freien Eintritt.

Für die neue Ausstellung “Horst Janssen als Angeber X. Flegeleien und Verneigungen” im Horst-Janssen-Museum haben sich die Macher eine spektakuläre Aktion in den Oldenburger Grünflächen ausgedacht: Blaue Holzbuchstaben in X-Form auf Verkehrsinseln, in den Wallanlagen und am Pferdemarkt weisen den Weg zum Museum und damit zum Angeber X. “Horst Janssen bezieht sich in seinem 1982 veröffentlichten Pamphlet “Horst Janssen als Angeber X” auf den bekannten Kinderreim “Angeber X kann ja nix”, erläutern Antje Tietken und Paula von Sydow, Kuratorinnen der Ausstellung. “In Form von Zeichnungen, Collagen und Kommentaren greift der Zeichner Janssen Zeitgenossen und ihre Kunst an. In der für Janssen typischen amüsanten Polemik drückt er seine Verachtung dem damaligen Kunstbetrieb gegenüber aus.” Die Ausstellung zeigt alle Blätter aus dem “Angeber X” und stellt sie den von Janssen kommentierten Originalen gegenüber.

Aus Anlass des Geburtstags von Horst Janssen erhalten am Mittwoch, dem 14.11.2012 alle Geburtstagskinder mit einer Begleitperson freien Eintritt in die Ausstellung.

 

(Stadt Oldenburg, Foto: Friedrich Scheele, Paula von Sydow, Jutta Moster-Hoos, Antje Tietken vorm Horst-Janssen-Museum (c) Stadt Oldenburg)

 

Dieser Beitrag wurde unter Kultur& Leben, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.